Sonntag, 28. August 2011

Besuch bei Baba-san

Gestern konnte ich endlich mal durchschlafen. Im Gegensatz zu heute, wo ich viel zu früh wach wurde (nach ca. 5 h) und nicht mehr weiter schlafen konnte.
Tja, der Samstag, nach einem gemürtlichen Aufwachen und kurzem Frühstück, da wir beide offenbar nicht so großen Hunger hatten, machten wir uns fertig, um Baba-san (so nennt  Kazu seine japanische Oma, also meine Mutter) zu besuchen. Fabian (mein Mann) half mir, die Reifen vom Kinderwagen aufzupumpen (was für ein Unterschied!) und dann ging es los. Der Papa (also Fabian) blieb zu Hause. Meine Mutter und er verstehen sich nicht besonders. Die Fahrt verlief recht angenehm, auch wenn ich Kazu desöfteren ermahnen musste. Aber das wird wohl nie ausbleiben. Ist ja auch ok so für ein Kind.^^
Meine Mutter freute sich natürlich riesig, als Kazu bei ihrem Anblick gleich "Baba-san" rufend zu ihr hineilte. Allerdings musste sie schnell feststellen, dass es gar nicht mehr so einfach ist, auf ihn aufzupassen. *g* Er will alles ausprobieren. Klettert gerne überall drauf. Und er hat seinen eigenen Kopf! Haha, jetzt kann meine Mutter wenigstens nachvollziehen, was ich durchmache. :-P


Hier holt er sich gerade eine Kinako-Milch aus ihrem Kühlschrank, die sie aus Japan mitgebracht hat.

Natürlich hat sie noch viel mehr mitgebracht. Z.B. meine Bücher, für die ich ihr Geld mitgegeben habe. Arme Mama. Da hat sie ganz schön zu schleppen gehabt. 本当にありがとう!
Und das sind sie:


Hat mich ein Vermögen gekostet. ^^;;

Und das gabs dazu:


Und Kazu bekam noch Obento-Boxen in Gelb, weil vor kurzem Gelb bei ihm ganz groß angesagt war. Ehrlich gesagt, habe ich keine Ahnung, ob es immer noch der Fall ist. ^^;;


Ich werd demnächst mal die ganzen Sachen (und die aus dem Paket neulich bzw den Paketen, eins ist noch unterwegs) vorstellen.
Für die Obento-Sachen schreibe ich einen extra Post.

Ich freu mich schon riesig, die ganzen Bücher durchzuprobieren und für Kazu Obento zu machen.
^_________^ Alles klar? :-P

Da es für meine Mutter zu anstrengend ist, alleine auf Kazu aufzupassen, holte sie sich noch meinen Papa dazu, der dann gegen eins kam. Ich durfte dann meine Eltern mit Kazu alleine lassen und machte mich mit dem ganzen Gepäck auf den Heimweg, bin aber trotz des vollen und wahnsinnig schweren Rucksacks noch zu dm (Drogeriemarkt), hab dort vegane Aufstriche von Alnatura und Windeln geholt und zu Vinh-Loi (Asia-Supermarkt), um dort Seidentofu zu holen, da ich heute den Kinako-Pudding ausprobieren wollte.
Als halbtoter Packesel kamm ich dann zu Hause an und Fabian half mir, die Sachen nach oben zu schleppen. Uff. Auspacken, erholen und dann ging es nochmals zum Einkaufen in den Supermarkt, weil ich noch paar Sachen brauchte. U.a. Makkaroni, weil ich noch ein Foto fürs Makaroni Abekawa Rezept machen will. Haha, ich weiß, ein bisschen verrückt bin ich schon. :-D

Wieder zurück traf ich meine Eltern an, die uns Kazu wohlbehalten zurückgebracht haben. Sie meinten, es wäre ganz schön anstrengend gewesen. Zum einen hat es stark geregnet, dann sind sie so mit der Bahn gefahren, wie man normalerweise fährt, wenn man KEINEN Kinderwagen dabei hat. (Mit Kinderwagen nehme ich einen anderen Weg, wo es an den Bahnhöfen Aufzüge gibt.)
So mussten sie an den Bahnhöfen die langen Treppen den Kinderwagen hoch und runter schleppen. Dabei haben meine Eltern (Papa 70, Mama 68) beide kaputte Knie und auch sonst sollen sie eigentlich nicht mehr so schwer tragen. o_O Und dann hat Kazu wohl in der Bahn Terz gemacht und ein Schreikonzert gegeben. Hihi, kann mir gut vorstellen, wie meine Mutter ganz hektisch wurde. Mein Papa dagegen ist die Ruhe in Person und immer der Ausgleich zu meiner Mutter gewesen.

Nun ja, haben dann den Tag gemütlich ausklingen lassen. Leider hat Kazu die ganze Nacht hindurch stark gehustet. Hoffentlich hat er sich bei dem starken Wind nichts eingefangen.

Heute, Sonntag, will Fabian mit Kazu zu seinen Eltern raus in den Garten fahren, so dass ich mich in Ruhe auf meine Arbeit konzentrieren kann. Es müssen ja noch drei Episoden untertitelt werden.
Aber ich glaube, ich werde erst einmal ein Nickerchen machen. Bin ja schon seit drei Uhr morgens auf den Beinen. So, Tagebucheintrag erledigt. Dann lasse ich mal den neuen Tag beginnen.^^


Kommentare:

  1. Was ist den das ganz links mit den zwei Kirschblüten drauf, Tee? Tolle Sachen hat sie dir da mitgebracht. Da hast du ja echt jetzt einiges zum übersetzen und backen. Mich interessiert schon die Erdbeertorte auf den einem Buch vorne drauf...allgemein Kuchen, Torten sind das Größte hi, hi. Danke das du dir immer die Mühe mit den Rezepten machst und uns teilhaben lässt. Find ich so klasse von dir! Arigato Mari-san! ^_^ Ich weiß noch, wo ich aus Düsseldorf kam hab ich mich auch so abgeschleppt mit lauter japanischen Futter und Zeugs. Aber hinterher ist man so glücklich über die ganzen Sachen da tut einem dann gerne der Rücken weh. :P

    AntwortenLöschen
  2. Das ist Dômyôji-ko. Siehe hier: http://www.wagashi-net.de/de/japanische-reismehlsorten?start=2

    Da ich mir ein Wagashi-Buch bestellt hatte, war meine Mama so lieb, und hat mir ein paar der nötigen Zutaten u.a. halt auch Dômyôji-ko mitgebracht.

    Auf dem Bild mit den Büchern, die zwei oben links sind Bücher über Kindergarten-Obento. Habe da schon reingeschnuppert und da sind viele nützliche Tipps drin.
    Da werde ich noch viiiiele Posts schreiben müssen. *g*

    AntwortenLöschen
  3. oh das paket ist ja toll und die bücher zu torten erst ... *doch auch so ein backfreak ist* sind die auf englisch oder japanisch XD??? die bento-box ist ja total niedlich da wird sich kazu bestimmt freuen jeden tag ein bento zu bekommen und dann zu naschen...ich hab ja momentan nur die urara und die picknick box irgendwann kauf ich mir mal, wenn es die irgendwann wieder gibt beim bentoshop die ovale box in schwarz mit den kirschblüten die sieht immer edel aus aber wenn ich kein geld hab gibts die und wenn ich geld hab is die ausverkauft / weg :(

    AntwortenLöschen
  4. Ich steh mit englisch auf Kriegsfuß. Auf japanisch natürlich! :-P Die kleine Box fasst 240 ml und ist somit ideal für sein Alter ... sagen meine neuen schlauen Bento-Bücher. *g*
    Hehe, wollte mir vor paar Monaten mal die Box hier kaufen: http://casabento.com/shop/de/337-bento-box-slim-baum-im-sommer.html
    Aber da war sie ausverkauft. Jetzt gibt es sie wieder, aber jetzt habe ich kein Geld. Mein ganzes Geld steckt in den japanischen Büchern. ^^;; Da können wir beide nur hoffen, dass unsere Boxen noch eine Weile vorrätig sind, bis wir beide wieder Geld haben. :-D

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin schon wirklich gespannt, ich glaube für dieses Jahr hast du genug "Material" für deine Posts. ;) Und das freut mich natürlich!

    AntwortenLöschen
  6. ich liebäugel momentan mit dieser hier http://www.bentoshop.de/Bento-Boxen-fuer-Erwachsene/Bento-Box-Monbento-Butterfly::478.html ... aber das is nicht die eigentliche die ich mal wollte denn die die ich mal wollte findet man auf der seite nichtmal mehr :(((

    oh dann sind wir beide zur zeit so relativ pleite?XD wir armen :(

    AntwortenLöschen
  7. Wow toller Einkauf^^
    Da hätte ich mich auch riesig gefreut :-)
    Süßer kleiner junger Mann *g*

    AntwortenLöschen
  8. @Anne: Oh, die Butterfly ähnelt ja der, die ich so schön finde. Dein Favorit ist auch schön.

    @Manja: Hallo, willkommen auf meinem neuen Blog.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.