Mittwoch, 9. Mai 2012

Ich will noch schlafen!

In Blogsache: Ich habe die Kommentarfunktion in "moderieren" verändert, damit ihr diesen captcha code nicht mehr habt. Allerdings erscheint euer Kommentar nun erst nach Freigabe. Was gefällt euch besser?

Edit (9.5.12, 19:00 Uhr): Hab die Moderation wieder rausgenommen, aber auch den Code weggelassen. Man sehen, wie es so geht.

Sonntag, der 6. Mai 2012

Der Tag fing für uns alle spät an, aber ruhig. So richtig schön gemütlich.
Ich ließ die Übersetzung ruhen und nutzte den Tag, um zu bloggen wie ein Weltmeister.
Und wir nutzten den Tag, um mal wieder die Wohnung so richtig aufzuräumen.
Abends machte ich uns gefüllte Eier mit Kräuterspaghetti.

Ei-Korokke

Und danach buk ich noch einen veganen Zupfkuchen. Da ich Kazu jedoch ins Bett bringen musste, stellte ich den Timer des Ofens und gab meinem Mann Bescheid, dass er das Piepen dann ausstellen möge. Der Kuchen durfte im Ofen bleiben. Ein Wagnis, aber die Joghurtmasse ist erfahrungsgemäß eh immer etwas weich. Jedenfalls ist das bei dem veganen Sojajoghurtkuchen der Fall. Den Zupfkuchen habe ich zum ersten Mal gebacken.
Um Mitternacht rum wache ich auf undnutze die Gelegenheit, den Kuchen aus dem Ofen zu holen. Hm, er sieht ganz gut aus, finde ich. Noch abdecken und in den Kühlschrank damit.

Montag, der 7. Mai 2012

Als erstes muss ich natürlich den Kuchen probieren und fotografieren. Wohlbemerkt in der Reihenfolge! *g*
Er ist total lecker und ich muss mich beherrschen, nicht zu viel davon zu essen.

Veganer Zupfkuchen.

Kazu schläft. Oh je. Das wird knapp. Ich ziehe die Jalousie ein wenig hoch und ernte starken Protest.
"Ich will noch schlafen."
Irgendwie bekomme ich ihn aus dem Bett. Ich glaube, weil er vor mir fertig angezogen sein wollte. In letzter Zeit will er nämlich überall Erster sein. Doch mit Frühstück werden wir es nicht mehr schaffen, vor 9:00 Uhr da zu sein. Also gut. Ich beschließe, ihn zu 9:30 Uhr hinzubringen (zwischen 9:00 Uhr und 9:30 Uhr sollen keine Kinder gebracht werden.) Dafür können wir in Ruhe frühstücken.
Das Abgeben klappt ohne größere Probleme. Doch kann ich mich des Gefühls nicht verwehren, total unwillkommen zu sein. ( ... als Zu-spät-Bringer ... vielleicht ja nur Einbildung).

Ab nach Hause. Die Übersetzung wartet.

Heute Nachmittag bin ich mit Josi verabredet. Wir gehen zusammen ins Kino "Avengers" schauen. Für Josi ist es das zweite Mal. Ich bin seit einer gefühlten Ewigkeit nicht mehr im Kino gewesen.
Da ich abends nicht da bin, bereite ich den Männern ihr Abendessen vor. Kazu bekommt es in Form eines Obentô.
Obentô #9 für Kazu
Für Josi und mich packe ich je ein Stück Zupfkuchen ein. Schließlich habe ich von ihr den Verweis auf das Rezept bekommen.
Der Film "Avengers" ist in 3D. Das ist für mich Premiere und ich bin super gespannt.
Erster Schreck: Man bekommt so eine dunkle Brille dazu. Als Brillenträger gar nicht so einfach, die Brille über der normalen Brille zu tragen.
Zweiter Schreck: Aah, da fliegen Dinge durch die Luft. ^^;;
Fazit: Es war schon eine tolle Erfahrung, aber ich gehöre wohl doch schon zum alten Eisen, denn wenn ich die Wahl hätte, würde ich aufs 3 D eher verzichten. Ich fand es doch sehr anstrengend zu schauen.
Der Film war ein echter Action-Kabumm-Marvel-Film mit einigen echt guten Szenen. Und bei vielen Szenen wurde ich an meine aktive Zeit als Fallschirmspringerin erinnert. Das waren noch Zeiten, wo ich selbst in 5000 m Höhe auf der Heckrampe stand, auf das grüne "GO"-Licht wartete und dann Anlauf nehmend mit meinen Kameraden in die Tiefe sprang. Das ist 20 Jahre her. ^^;;
Vielen Dank Josi, dass du mich motiviert hast, mal wieder ins Kino zu gehen. Kino ist doch ein ganz besonderes Erlebnis.

Zu Hause lausche ich an der Tür. Es ist acht Uhr durch und es ist still. Ich freue mich, den Tag in aller Ruhe ausklingen zu lassen. Doch zuerst muss ich einen Happen essen und mache mich über die Reste im Kühlschrank her. Da höre ich es: Tapp tapp. "Hallo Mama, kommst du jetzt ins Bett?"
Argh. Da ist er hin, mein schöner Abend. Also gehe ich ins Bad und mache mich bettfertig. Kazu scheint überhaupt nicht müde zu sein und plappert, was das Zeug hält. Natürlich will er noch eine Geschichte von mir hören.
"Aber der Papa hat dir doch schon eine erzählt", sage ich.
 "Ich will aber ..."
Ich erzähle ihm eine super, super kurze "Geschichte", die man eher einen Dreizeiler nennen sollte, sage ihm Gute Nacht und schließe die Augen.
"Mama, ich habe Durst."
"Du kannst morgen wieder was trinken."
"Aber ich habe jetzt Durst."
Ich weiß genau, dass es eine Masche ist, um nicht schlafen zu müssen. Aber trinken ist auch wichtig. Also hole ich ihm einen Schluck Wasser. Danach kommt er glücklicherweise langsam zur Ruhe.
Es ist wieder spät geworden.

Dienstag, der 8. Mai 2012

"Kazu aufstehen! Es ist schon hell draußen."
"Ich will weiterschlafen!"
Dieses Mal ist es noch schlimmer. Nichts hilft mehr. Mein Mann und ich sehen uns einem tobenden Kind gegenüber. Da hilft alles nichts. Der eine hält das zappelnde Kind fest, während der andere es aus- und anzieht. An Frühstück ist gar nicht mehr zu denken. Gleich die Jacke an, die Schuhe nehme ich so mit und ab zum Bus.
Sobald wir draußen sind, ist er ruhig.
"Mama, ich habe keine Schuhe an."
"Komm, ich zieh dir welche an."
Alles kein Problem mehr.
Kazu bestaunt sogar ganz fröhlich den großen Laster, der an uns vorbeifährt.
Zum Glück habe ich heute früh noch Möhren-Pancakes gebacken und eingepackt und kann ihm so etwas zum Knabbern während der Fahrt geben.
"Das schmeckt mir" bekomme ich zu hören. "Die hast du extra für mich gebacken? Da freu ich mich."
Sooo süß.
Kurz nach 9:00 Uhr sind wir da. Puh, geschafft.

Mittags gibt es bei uns Karê-raisu, also japanisches Curry-Rice, das mit Hilfe von einer Fertigpaste zubereitet wird.


Fabian holt Kazu ab und ich tobe mit dem Kleinen noch eine Weile rum. Dann essen wir früh zu Abend, in der Hoffnung, Kazu heute etwas früher ins Bett zu bekommen. 20 vor 8 ist er im Bett, doch er ist total unruhig und kann nicht einschlafen. Erst gegen 21:00 Uhr höre ich ihn gleichmäßig atmen. Da ich selbst auch keinen Schlaf finde, stehe ich auf. Ich habe noch ein paar Zeugen und Verdächtige zu vernehmen. :-P

Kommentare:

  1. Das freut mich dass du nen Abend ohne Anhang verbringen konntest^^
    Und ja, 3D als Brillenträger ist anstrengend. Und man kriegt mit der normalen Brille drunter nie ein so tolles 3D-Erlebnis wie ohne.
    Ich glaub die gefüllten Eier muss ich auch mal machen, die sehn echt lecker aus...
    Und mit Zeugen vernehmen endet der Tag eh immer gut XD

    AntwortenLöschen
  2. Ahh jetzt bekomm ich wieder Lust ins Kino zu gehen... Ein zweiter Teil ist auch schon angekündigt. ;P
    Den Zupfkuchen find ich auch sehr lecker, ist eine super Alternative zum 'Normalen'. Nur einen Tick cremiger könnte er sein, find ich. Und er hat bei mir 'genässt'. D.h. er war heute morgen auf der Oberfläche etwas feucht... keine Ahnung warum. Ist bei mir iwie öfter so bei manchen Kuchen...?
    Na, wird Kazu auch so ein Langschläfer wie Fabian?^^

    AntwortenLöschen
  3. Achso, und ich find das mit der Kommentarfunktion gut. Geht schneller.^^

    AntwortenLöschen
  4. Wegen der Kommentar-Funktion: ich war erstmal etwas verwirrt, weil ich meinen Beitrag nicht sehen konnte, ich schau da nämlich nachher nochmal gerne drüber, ob ich auch nichts allzu doofes geschrieben hab. ^^;;
    Von daher fand ich das mit dem Code eigentlich besser, auch wenn ich immer wie'n Depp vorm PC saß und das Buchtabengemüse vor mich herbrabbelnd eintippen mußte. XD

    AntwortenLöschen
  5. Ich möchte auch lieber den Code zurück! :O

    AntwortenLöschen
  6. Und du hast ja jetzt einen Blogroll, cool!! ^_^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hab mich immer über das Dashboard geärgert, das nicht jeden Blog anzeigt, dem ich folge.
      Und so habe ich die Hauptblogs gut im Überblick.
      Den Blog find ich auch toll: http://blog.fatfreevegan.com/

      Löschen
    2. Ah nun weiß ich was ein Blogroll ist^^ Dachte erst häääää....aber ich steh zur zeit eh auf dem schlauch....bis ich das mit den Zeugen kapiert hab...naja ab nächster woche wird die uni ruhiger, vielleicht werd ich dann wieder noraler im hirn...

      Löschen
    3. Das kann ich verstehen kitty.^^ Gut, dass es bald wieder ruhiger bei dir wird...
      Heehee^^ fatfreevegan hab ich heut Nachmittag auch 'entdeckt';)

      Löschen
  7. Freut mich, dass ihr einen schönen Abend im Kino hattet. Und ich kann Kazuo verstehen. Meine Mutter mußte mich während der ganzen Kindergartenzeit morgens schlafend in meinem Bett anziehen, weil ich mich geweigert habe aufzustehen. Noch nicht mal die Augen wollte ich aufmachen. XD
    Im Moment warte ich, dass mein Liebstöckel noch etwas wächst, dann mach ich mal wieder Gemüsebrühenpulver und schreib auch was dazu.

    AntwortenLöschen
  8. Ich fin 3D ja toll, aber ich bin auch kein brillenträger, kann das also nicht beurteilen...Lohnen die Avengers denn? ich hätt auch mal wieder Lust auf Kino...meine letzten zwei besuche waren Ballett-Live-Übertragungen...
    Ich fand das mit der Freigabefunktion super...so musste man den doofen Code nicht eingeben...nochmal drüberlesen kann man auch bevor man das ganze abschickt...
    Ich fühle voll und ganz mit Kazu...ich will zur Zeit auch nicht aufstehen

    AntwortenLöschen
  9. "Die hast du extra für mich gebacken? Da freu ich mich." ? oiii niedlich *-* Ich finde 3D auch nicht so toll...Meine Mutter beschreibt es so "Der Film sieht aus als wären Teile ausgeschnitten und draufgeklebt worden " was ich irgendwie passen finde :D
    LG ^^

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.