Dienstag, 1. Mai 2012

Wochenende

Kleiner Hinweis in Blog-Sache:
Ich habe eine neue Seite "Chiffon Cake" eingerichtet, die als Tutorial dienen soll, damit man sich für einzelne Informationen nicht durch sämtliche Rezepte klicken muss. Ich bin noch nicht fertig, wollte Euch trotzdem schon mal darauf hinweisen.


Samstag, der 28. April 2012

Heute fährt Fabian wieder mit Kazu in den Garten raus (und muss daher früh aufstehen :-P), so dass wir alle gemeinsam frühstücken können.
Ich mache uns daher Pancake zum Frühstück.
Wir essen sie am liebsten mit Apfelmus oder mit Konfitüre und Schlagsahne.
Kazu isst Apfelmus auch gerne pur. *g*

Kazu isst doch tatsächlich 4 Stück. Unglaublich bei einem so kleinen Magen.

Wir gehen alle zusammen los und unterwegs verabschiede ich mich und biege zum Supermarkt ab.
Dann heißt es für mich übersetzen und übersetzen.
Nachmittags wird dann der Appetit auf Kuchen wach, doch ich habe nichts da. Also beschließe ich, die Matcha Cupcake zu backen, deren Bild bei mir im Blogroll auftauchte, und mich gleich angesprochen hat.
Doch mir sind sie leider misslungen. T_T
Mein Teig war zäh und unangenehm feucht. Da habe ich voll zu intensiv das Mehl untergerührt, schätze ich.
Nun ja. Ich wollte das Rezept unbedingt ausprobieren, ich habe es ausprobiert und gut ist. Ein zweites Mal werde ich es nicht backen.
Auch habe ich festgestellt, dass ich keinerlei Übung habe, im Cupcake ausdekorieren. Das müsste ich rein theoretisch auch noch üben.

Zum Abendessen gab es dann meine chinesische Lieblingssuppe.
Pfeffer-Essig-Suppe
Da Kazu über Nacht bei den Großeltern blieb, konnte ich abends noch ordentlich was schaffen.

Sonntag, der 29. April 2012

Fabian fährt wieder raus in den Garten, ich blogge etwas und arbeite brav. Von der heißen Sommerhitze habe ich daher nicht so viel mitbekommen.
Zum Mittag brate ich mir "butaniku no shôgayaki", Schweinefleisch mit Ingwer gebraten, ein Klassiker der japanischen Küche. Bei solchen Gerichten fällt es mir schwer, auf Fleisch zu verzichten. Vielleicht finde ich ja irgendwann ein adäquates vegetarisches Gericht.

Butaniku no shôgayaki
Dann wird wieder gearbeitet. Heute bleibt sogar der Ofen kalt.
Dafür koche ich uns zum Abendessen mit dem restlichen Fleisch Schweinefleisch süß sauer.

Schweinefleisch süß-sauer
Nun habe ich alle drei chinesischen Gerichte, die es damals am Abend der Wagshi-Runde gab, nachgekocht und fotografiert.^^
Ich hänge ganz schön hinterher, was das Rezepte posten anbelangt. ^^;;

Zusatz: Am Sonntag kam von shinigami, der dritten Empfängerin der Kuchenpäckchen eine ganz liebe Mail.
Vielen Dank dafür. Vor allem der eine Satz, dass du nun weißt, was Chiffon eigentlich ist, ging runter wie Öl. Haha ^^;; Hat mich riesig gefreut. ^___^

Kommentare:

  1. Deine Pancakes sehen ja aus wie gemalt. Zum Glück sind heute alle Geschäfte geschlossen, Deine Fotos sind so appetitanregend, dass ich die "Schweinereien" gleich nachkochen wollte *g* aber heute bleibt fleischfrei. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, danke schön. Rezepte fehlen ja auch noch, aber ich schätze im Laufe der Woche schaffe ich es, sie zu posten.

      Löschen
  2. Also die Cupcakes sehen total lecker aus, auch wenn du behauptest sie wären nichts geworden ;)
    Was ist denn eine Pfeffer-Essig Suppe?
    Achso Rezepte kommen ja noch... dann werd ich mich wohl gedulden müssen ^^
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Cupcakes haben halt nicht geschmeckt. Ob ich es mal mit einem anderen Mehl probiere ... *g*

      Löschen
  3. Ach, ich find deine Cupcakes sehen klasse aus! Wenn ich da an meine ersten denke... XP ^^

    AntwortenLöschen
  4. Also Mari was sollen denn das bitte für Cupcakes sein???? ;) *zwinker* Nee jetzt mal im ernst find die Deko schlicht aber sehr gleichmäßig aufgespritzt. Hat mich an eine lecker Cappucchino-Milchschaumkrone erinnert nur eben mit Matcha statt Kakao oben drauf...schade, dass die dinger zäh geworden sind...finde sie sehen auf den Fotos echt lecker aus.
    Und wie um alles in der Welt hast du deine Pancakes sooooo gleichmäßig hinbekommen?! Ich hätte irgendwann bitte gern mal eine Fotolovestory dazu wie du die machst...echt beeindruckt bin.
    Beim anblick von deinen ganzen "schweinereien" (danii das war cool) ist mir das wasser im mund zusammen gelaufen...zumal bei der erinnerung an die leckere Suppe...
    Freu mich schon auf die Rezepte!

    AntwortenLöschen
  5. Die Bilder sind wirklich Appetit anregend. jetzt hab ich Appetit auf Hähnchen süß-sauer, das Bild von Deinem Schweinefreich süß-sauer sieht einfach so lecker aus. Komm aber erst am Freitag zum Bio-Metzger, naja vielleicht dann am Wochenende. Oder vielleicht fahr ich doch früher vorbei...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.