Samstag, 5. Mai 2012

Sômen mit Lachs und Paksoi


Dieses Rezept habe ich bei Sarah gefunden. Es hat uns sehr gut geschmeckt, und daher möchte ich es mir hier aufschreiben, da ich die Zubereitung etwas abgeändert habe.

Zutaten für zwei Personen

100 g Lachsfilet
Marinade*
*1 EL Sojasoße
*1 EL Sake
*(1 Knoblauchzehe, gehackt)
*1 kleines Stück Ingwer gerieben
100 g Sômen
2 Paksoi
1 EL ÖL
Soße:
600 ml Brühe (ich hatte chinesische Brühe)
2 EL Sojasoße
2 EL Reiswein (Sake)
1 TL Katakuriko (Kartoffelstärke) + 2 TL kaltem Wasser verrührt

Vorbereitung:

Die Zutaten * für die Marinade vermischen und das Lachsfilet darin mindestens 1 h (oder über Nacht) marinieren.

Zubereitung:

Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten.
Ich hatte die hier. Das sind Bio Somen (Bio laut USA-Richtlinie). Der Weizen wird, so heißt es auf der Rückseite, ohne Pestizide angebaut und es wird natürliches Meersalz verwendet.
Die Packung enthält drei Bund Nudeln, das sind 3 x 100 g.
Packungsanleitung:
Reichlich Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Für ein Bündel (100 g) mehr als 1 Liter Wasser nehmen.
In das kochende Wasser die Sômen geben (Band entfernen und die Nudeln aufgelockert hineingeben).
1,5 min kochen lassen. Achtung es bildet sich schnell Schaum. Dann die Hitze etwas herunterdrehen.
Die Sômen in ein Sieb abgießen. Mit kaltem Wasser sauber waschen. An den Nudeln haftet noch Stärke, der für den vielen Schaum beim Kochen und das schleimige Gefühl nach dem Kochen sorgt.
Diese Stärke wird nun mit kaltem (besser noch eiskaltem) Wasser abgewaschen. Das kalte Wasser sorgt auch dafür, dass die Nudeln nicht nachgaren und die Nudeln bissfester werden. Sie schmecken dann einfach besser.

Den Lachs in mundgroße Stücke schneiden.
Die Paksoi längs vierteln.
Die Zutaten für die Soße miteinander verrühren.

Im Wok 1 EL Öl erhitzen, den Lachs darin rundherum anbraten.
Den Paksoi dazugeben, andünsten,
dann die Soße dazugeben und verrühren. Lachs und Paksoi durchschwenken bis der Lachs gar (innen noch leicht glasig) ist. Das dauert nicht lange. Herausnehmen und abdecken.
Die Soße nun kochen und etwas eindicken lassen. (Nicht wundern, die Soße dickt nur leicht an.)
Die Sômen hinzufügen, durchschwenken und erhitzen.
Soße mit Nudeln auf 2 Teller verteilen (oder auf eine Platte geben) und die Gemüse-Lachs-Mischung darübergeben.

Vielen Dank Sarah für dieses Rezept.

Kommentare:

  1. Das sieht auch superlecker aus! Werde ich gleich nächste Woche an unserem Fisch-Tag machen. Ich finde es immer toll, wenn es bei dir auch mal Nicht-Back-Rezepte gibt ;) Denn Kuchen und Co. mache ich ganz selten.

    AntwortenLöschen
  2. Wow bin ich ja gar nciht gewohnt^^ So viele nicht süße Sachen... Tja scheinbar hast du auch im normalen kochen ein Talent^^ Sieht lecker aus! (einiges schmeckt auch lecker^^ durfte ja sachen in live und echt und farbe kosten ;))

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.