Freitag, 10. August 2012

Basilikummousse auf Birnenkuchen


Die Basilikummousse hat eine wunderschöne grüne Farbe und schmeckt fein nach Basilikum.
Doch der Mousse alleine fehlt der Pfiff. Den bekommt sie durch die Kombination mit dem Birnenkuchen, auf dem sie gebettet ist. Beides zusammen schmeckt äußerst raffiniert und hat Testesserin Iris in Verzückung geraten lasssen. Erwischt man dann noch ein Blättchen Basilikum, ergibt das noch einmal einen extra Gaumenkitzel.

Getestet wurden die Schnitten beim Törtchen-Testessen am 29.Juli, wo sie geschmacklich für gut befunden wurden.
Beim nächsten Mal werde ich die Stücke jedoch nur halb so groß kredenzen, also eher quadratisch, da das von der Optik her bestimmt noch besser ankommt und auch hoffentlich weniger Probleme beim  Zurechtschneiden der Mousse bereitet.
Die zwei helleren Stücke rechts auf dem Foto sind die vegane Version.

Die Vorlage für das Rezept stammt aus meinem Törtchen-Buch, Kapitel "Würzige Törtchen".

Zum Einfüllem der Mousse benötigt man einen rechteckigen Behälter mit etwa 3 cm hohem Rand in der Größe zwischen 14 x 14 bis 14 x 18 cm.
Oder man verwendet zwei Kastenformen von 20 cm (obere Außenlänge). Die Maße so einer Kastenform betragen etwa 8 cm x 16,7 cm.
Die verwendeten Formen werden mit Frischhaltefolie oder Backpapier ausgelegt.

Für den Birnenkuchen benötigt man ein Blech von mind. 25 x 16 cm.
Das Blech mit Backpapier auslegen.


Zutaten für 10 Schnitten von 5 x 8 cm Größe oder für 16 Quadrate von 5 x 5 cm Größe

Basilikummousse
90 g Milch
90 g Sahne
60 g Zucker
3 Eigelb
3,5 Blatt Gelatine
9 g Basilikumblätter
250 g Sahne

Birnenkuchen
65 g Marzipan
65 g Zucker
65 g Butter
1 Ei
65 g Mehl
1 Msp. Backpulver
4 kleine Birnen

Basilikumblättchen zum Ausdekorieren

Zubereitung

wurde aus Urheberrechtsschutzgründen entfernt
siehe: http://irights.info/nichts-anbrennen-lassen/5523

Zusammenbau
Birnenkuchen etwas auskühlen lassen und dann in 5 x 8 cm große Rechtecke schneiden.
(So wird es im Buch angegeben. Allerdings entsprechen die angegebenen Maße nicht der Abbildung im Buch. Ich tendiere eher zu Quadraten von 5 cm x 5 cm).

Die Basilikummousse aus der Form heben und die Folie/Papier beiseite klappen.
Die Mousse wird etwas kleiner zurecht geschnitten als der Birnenkuchen, damit die Birnen zu sehen sind.
Bei 5 x 8 cm großen Kuchenstücken sollten die Moussestücke 3,5 cm x 7 cm (laut Buch) groß sein.
Bei 5 x 5 cm Quadraten und der Verwendung von Kastenformen sollte man mit einer Moussegröße von 4 cm x 4 cm gut hinkommen.
Da die Mousse leicht am Messer festklebt, vor jedem Schnitt  das Messer im heißem Wasser erwärmen und das Wasser dann abklopfen.

Die Moussestücke auf die Birnenkuchenstücke setzen.
Kleine frische Basilikumblätter auf die Stücke legen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.