Samstag, 1. September 2012

Buschbrot



Dieses Brot ist sehr einfach in der Zubereitung, denn es enthält als Triebmittel Backpulver.
Es ist kompakter als ein Hefebrot und schmeckt pur genossen, nicht ganz so, aber mit Belag ist es durchaus schmackhaft. Man kann das Brot auch mit Gewürzen, Samen, Kräutern etc aufpeppen.
Da man bei dem Brot nicht viel falsch machen kann, ist es gut geeignet, um es mit kleinen Kindern zu backen.

Das Brot lehnt sich an das australische Buschbrot an. Daher der Name. Das Rezept ist in der Zeitschrift Lecker Bakery zu finden und macht grade in der Bloggerwelt seine Runde. *g*
Ein besonders schönes Foto von dem Brot habe ich bei Miss Blueberrymuffin's kitchen gefunden.

Zutaten für 1 kleines Brot (ca. 10 Scheiben)

250 g Mehl (ich habe Dinkelmehl 630 genommen)
9 g Backpulver (1/2 Päckchen)
1/2 TL Salz
1 TL Zucker
150 ml Milch (ich habe Hafermilch genommen)
1 EL neutrales Öl (ich habe Rapsöl genommen)

Zubereitung

Die trockenen Zutaten gut vermischen. Dann Milch und Öl zufügen und mit den Knethaken des Rührgeräts zu einem glatten Teig verarbeiten. Herausnehmen, nochmals mit den Händen durchkneten und zu einer Kugel formen.
Bei Zimmertemperatur ca. 30 min ruhen lassen.

Backofen auf 175°C O/U-Hitze (Umluft 150°C) vorheize.
Backblech mit Backpapier auslegen.
Brotteig nochmals kurz durchkneten, zu einem runden Laib formen und auf das Blech setzen.
Oberfläche mit einem scharfen Messer rautenförmig einschneiden.
Im heißen Ofen ca. 35 - 40 min backen.

Abkühlen lassen.



Kommentare:

  1. Danke fürs Rezept! Das werde ich demnächst doch einmal ausprobieren. Sage dir dann, ob es bei mir etwas geworden ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahnsinn! Gestern habe ich es doch tatsächlich geschafft das Brot zu backen ;) Es hat uns allen sehr gut geschmeckt. Und da es so klein ist, haben wir es auch schnell auf bekommen. Das Brot kommt definitiv auf meine Liste : Noch einmal backen! LG

      Löschen
    2. Da hattest du Sonntag ja einen richtigen erfolgreichen Backtag. Schön.
      Ich liebe es ja, kleine Mengen zu backen. Mal sehen, welches Brot ich als nächstes backe.^^

      Löschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.