Donnerstag, 27. September 2012

Gnocchi in Senf-Sahnesoße



Das Gericht ist schnell zubereitet, wenn man fertige Gnocchi verwendet.
Ich habe es bei bei Lecker.de gesehen und da ich Gnocchi nicht wirklich kannte, habe ich das Rezept gleich mal ausprobiert und beim Kochen dann doch abgewandelt. *g*

Bacon (im Originalrezept vorgesehen) hatte ich nicht da, aber mein Mann hat letztens eine Salami geschenkt bekommen, die habe ich ihm dann kurz angebraten und übers Essen gegeben. Für mich gab es Räuchertôfu und eine etwas dünnere Soße.
Uns beiden hat es geschmeckt und daher schreibe ich mir mal das abgeänderte Rezept auf. :-D

Zutaten für 3 Personen

600 g Gnocchi
Salz
1 Zwiebel
Öl
200 ml Sahne
3 gehäufte TL Senf
1 - 2 TL Usuta-Soße (Bulldog Worcester Sauce ウスターソース)
1 Bund Schnittlauch
Pfeffer Zucker

Zubereitung

Gnocchi nach Packungsanleitung zubereiten. (In der Regel gibt man sie in kochendes Salzwasser und wartet paar Minuten bis sie an der Oberfläche schwimmen.)  Anschließend in ein Sieb gießen, kurz abschrecken und gut abtropfen lassen.

Zwiebel fein hacken und in einer dünn gefetteten Pfanne glasig dünsten.
Sahne dazugeben, Senf zufügen und unterrühren, Usutâ-Soße einrühren. Aufkochen und unter mehrmaligem Rühren etwas einkochen lassen.
Tôfu klein würfeln und in der Soße warm werden lassen.

Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden.
Soße mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
Gnocchi und Schnittlauch untermengen, nochmals kurz erhitzen. 

1 Kommentar:

  1. Hmm klingt lecker. Bei uns gab es so häufiger auch auf ähnlicher Art Gnocchi.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.